So vermeiden Sie Abstürze, bei denen die Anwendung auf Android nicht geöffnet werden kann

Versuchen Sie Unser Instrument, Um Probleme Zu Beseitigen

Ist es nicht frustrierend, wenn Sie Ihre Lieblings-Apps nicht durchsuchen können, weil sie sich nicht öffnen lassen oder plötzlich abstürzen, wenn Sie sie öffnen? Häufige Gründe sind, dass der Anwendungscode problematisch ist oder Sie eine Anwendung ausführen, die nicht mit dem von Ihnen verwendeten Gerät kompatibel ist.


Ihr Problem kann durch einen einfachen Neustart der Anwendung gelöst werden. Die Gründe für das Problem können jedoch sehr unterschiedlich sein und andere Korrekturen erfordern. Also lasst uns eine Lösung finden, um es zu überwinden.


So vermeiden Sie Abstürze, bei denen die Anwendung auf Android nicht geöffnet werden kann

Gründe, warum Android-Anwendungen immer wieder abstürzen


Es gibt keinen eindeutigen Grund dafür, warum Ihre Android-Apps nicht geöffnet werden oder abstürzen. Hier sind jedoch einige der häufigsten und potenziellen Gründe für das Problem, dass eine Anwendung feststeckt und sich nicht öffnen lässt.


So beheben Sie das Problem, dass Android-Anwendungen nicht geöffnet werden können


Sie können mit einfachen Korrekturen beginnen, z. B. das erzwungene Schließen der App und das Überprüfen der Kompatibilität der App mit Ihrem Gerät oder Ihrer Betriebssystemversion.


Ihr Problem könnte jedoch viel komplexer sein und mehrere Korrekturen erfordern. Daher können Sie einige der von uns für Sie zusammengestellten Lösungen ausprobieren, bis Ihr Problem behoben ist.


Überprüfen Sie die Netzwerkverbindung


Einige Anwendungen erfordern eine starke Netzwerkverbindung, um reibungslos zu funktionieren. Wenn Sie mit einer schwachen Netzwerkverbindung verbunden sind, friert die App möglicherweise ein oder wird unerwartet beendet.


Daher sollten Sie eine Verbindung zu einer starken Netzwerkverbindung herstellen, um zu verhindern, dass die App unerwartet geschlossen wird.


Erzwingen Sie das Schließen und erneutes Öffnen der App


Wenn Sie eine App öffnen und diese plötzlich abstürzt, können Sie in den Einstellungen das Schließen erzwingen.

  • Öffnen Sie die Einstellungen-App.
  • Tippen Sie je nach Ihren Android-Einstellungen auf Anwendungen/Anwendungsmanager.
  • Wählen Sie die Anwendung aus, deren Schließen Sie erzwingen möchten.
  • Tippen Sie auf Stopp erzwingen.
  • OK klicken.


Darüber hinaus sollten Sie alle Anwendungen schließen, die Sie nicht aktiv nutzen, sondern im Hintergrund ausführen. Nachdem Sie die App geschlossen haben, öffnen Sie sie erneut und prüfen Sie, ob sie jetzt funktioniert.


Überprüfen Sie die App-Kompatibilität


In einigen Fällen sind diese Apps nur mit bestimmten Geräten oder Android-Versionen kompatibel. Sie können die Kompatibilität der App herausfinden, indem Sie im Play Store danach suchen und den Abschnitt „Info“ dieser App aufrufen.


Wenn die App nicht mit Ihrer Android-Betriebssystemversion kompatibel ist, müssen Sie sie auf eine höhere Version aktualisieren. Hier erfahren Sie, wie es geht.

  • Öffnen Sie die Einstellungen-App.
  • Scrollen Sie nach unten zum Abschnitt „System“ und tippen Sie auf „Über das Telefon“.
  • Tippen Sie auf Systemaktualisierung.
  • Befolgen Sie dann die Anweisungen auf dem Bildschirm, um Ihr Telefon zu aktualisieren.


Vermeiden Sie es, viele Anwendungen zu öffnen


Das Öffnen von Anwendungen, die intensive CPU- oder RAM-Ressourcen erfordern, kann zum Absturz oder Absturz der Anwendung führen. Andererseits kann es sogar zu Überhitzungsproblemen kommen, die dazu führen, dass die App unerwartet geschlossen wird.


Darüber hinaus können Sie zu viele Apps gleichzeitig ausführen, was dazu führen kann, dass diese einfrieren oder unerwartet geschlossen werden. Daher ist es am besten, zu vermeiden, zu viele Anwendungen gleichzeitig zu öffnen.


Öffnen Sie daher nur wichtige Apps oder, noch besser, jeweils eine App, um die Belastung der CPU und des RAM Ihres Geräts zu verringern.


App aktualisieren


Wenn Sie noch eine veraltete Version der App verwenden, kann es immer wieder zu Abstürzen kommen. App-Entwickler arbeiten kontinuierlich daran, App-Fehler zu finden, zu beheben und sie im Play Store zu veröffentlichen. Daher sollten Sie nach App-Updates suchen und diese anstelle der älteren Version verwenden.


So können Sie Ihre Apps aktualisieren.

  • Öffnen Sie die Google Play Store-Anwendung.
  • Tippen Sie in der oberen rechten Ecke des Bildschirms auf Ihr Profilsymbol.
  • Tippen Sie nun auf die Option Apps und Geräte verwalten.
  • Tippen Sie auf der Registerkarte „Verwalten“ auf „Verfügbare Updates“.
  • Aktualisieren Sie abstürzende Apps.


Installieren Sie die App neu


Wenn das Aktualisieren der App nicht funktioniert, können Sie versuchen, die App neu zu installieren. Zur Neuinstallation müssen Sie die App deinstallieren und erneut herunterladen und installieren. So können Sie die App neu installieren.

  • Öffnen Sie die Google Play Store-Anwendung.
  • Tippen Sie oben rechts auf Ihr Profilsymbol.
  • Tippen Sie auf Apps und Geräte verwalten.
  • Suchen Sie die App, die Sie löschen möchten, und tippen Sie darauf.
  • Tippen Sie auf die Schaltfläche „Deinstallieren“.
  • Suchen Sie erneut nach der App.
  • Tippen Sie auf Installieren.
  • Überprüfen Sie, ob die App jetzt wie erwartet funktioniert.


Geben Sie etwas Speicherplatz frei


Es ist möglich, dass Sie nicht genügend Speicherplatz zum Ausführen der App haben, was dazu führt, dass die App wiederholt abstürzt. Um dieses Problem zu beheben, müssen Sie also etwas Speicherplatz auf Ihrem Gerät freigeben, damit die App reibungslos läuft.


Sie können jedoch zunächst den verfügbaren Speicherplatz auf Ihrem Gerät überprüfen und prüfen, ob dieser fast voll ist. Wenn dies nicht der Fall ist, können Sie diese Methode überspringen und zu einem anderen Fix übergehen.


Andernfalls löschen Sie unnötige Dateien und deinstallieren Sie Apps, die Sie nicht mehr verwenden. Sie können ganz einfach Speicherplatz freigeben, indem Sie mit großen Dateien wie Videos und großen Apps beginnen.


Wenn Sie über eine externe SD-Karte verfügen, können Sie diese Dateien und sogar Apps außerdem auf einen externen Speicher verschieben.


Löschen Sie alle App-Daten und den Cache


Der App-Cache kann sich mit der Zeit ansammeln und Ihr Telefon verlangsamen. Das Entfernen könnte möglicherweise Ihr Problem lösen. Sie können dies ganz einfach mit den unten aufgeführten Schritten tun:

  • Öffnen Sie die Einstellungen-App.
  • Scrollen Sie zum Abschnitt „Anwendungen“ und tippen Sie auf „Anwendungsmanager“.
  • Tippen Sie auf die problematische App.
  • Tippen Sie auf Cache leeren und Daten löschen.
  • Starten Sie das Gerät ggf. neu.


Wenn keine der oben genannten Methoden für Sie funktioniert, ist das Zurücksetzen des Geräts die letzte Möglichkeit, Ihr Problem zu beheben. Durch das Zurücksetzen Ihres Telefons wird Ihr Gerät auf die Werkseinstellungen zurückgesetzt. Als nächstes werden alle Ihre Apps und deren Daten gelöscht.