Hogwarts Legacy: Wie man Petrificus Totalus verwendet

Versuchen Sie Unser Instrument, Um Probleme Zu Beseitigen

Spieler können in Hogwarts Legacy Zugriff auf den Zauber Petrificus Totalus erhalten, was ihn zu einer nützlichen Ergänzung macht, wenn sie wissen, wie man ihn verwendet.



Dieser Artikel ist Teil eines Verzeichnisses: Hogwarts Legacy: Complete Guide & Walkthrough

Quicklinks

In Hogwarts-Vermächtnis , angehende Hexen und Zauberer haben Zugriff auf eine Vielzahl von Zaubersprüchen, die sie sowohl im Kampf einsetzen als auch mit der magischen Welt interagieren können. Vom feurigen, weitreichenden Confringo bis zum Fasserzeugender Transformationszauber Spieler können die meisten dieser Zauber in anpassbaren Zauberrädern platzieren, um sie an ihren bevorzugten Spielstil anzupassen und die lustigsten Zauberkombinationen auszuführen.

Es gibt jedoch einige Zaubersprüche, die nicht auf eine bestimmte Schaltfläche gelegt werden können und erfordern, dass Spieler bestimmte Bedingungen erfüllen, bevor sie verwendet werden können. Einer dieser Zauber, Petrificus Totalus, hat eine offensive Anwendung. In dieser Anleitung erfahren Spieler, wie man sie freischaltet Petrificus Totalus sowie wie man es effektiv nutzt.

Verwandt: Hogwarts Legacy: Wie man Protego und Stupefy verwendet

Aktualisiert am 30. Juli 2023 von Joe Grantham: Hogwarts Legacy ist schon seit geraumer Zeit auf dem Markt und auch wenn möglicherweise noch nicht alle Geheimnisse und Easter Eggs von Hogwarts Legacy gefunden wurden, sind die Kernmechaniken und Zauber des Spiels besser verstanden als bei der Veröffentlichung.

Einer der am meisten unterschätzten Zaubersprüche von Hogwarts Legacy ist Petrificus Totalus, einer der wenigen Zaubersprüche, der viele Feinde im Spiel mit einem einzigen Schuss treffen kann. Petrificus Totalus ist Teil der Stealth-Mechanik des Spiels und kann auf viele kreative Arten eingesetzt werden.

Petrificus Totalus

Petrificus Totalus ist ein Zauber, der seine Opfer lähmt Harry Potter Universum, und Hogwarts-Vermächtnis ist keine Ausnahme. Der „Full Body-Bind Curse“, wie er technisch genannt wird, wurde in der gesamten Serie einige Male in einigen Schlüsselmomenten der Geschichte eingesetzt, beispielsweise als Hermine Neville Longbottom lähmte Der Stein der Weisen . Spieler können diesen mächtigen Zauber auch selbst nutzen, allerdings auf indirekte Weise, durch einen anderen Zauber.

Erwerb von Petrificus Totalus

Um diesen Zauber zu verwenden, müssen Spieler zunächst die Quest „Geheimnisse des Sperrbereichs“ erreichen und abschließen. Bei dieser Quest kooperieren die Spieler mit Sebastian Sallow, einem Slytherin-Jungen, der einige dunklere Seiten hat. Die Geschichte erfordert, dass sich die Spieler in den nicht zugänglichen Bereich der Bibliothek schleichen, um einer Spur antiker Magie nachzugehen. Um dies zu erreichen, wird Sebastian den Spielern den Desillusionierungszauber beibringen, einen Zauber, der es den Spielern ermöglicht, mit dem Hintergrund zu verschmelzen. Dadurch werden Spieler zwar nicht völlig unsichtbar, können aber in einen Schleichmodus wechseln, um der Aufmerksamkeit von Präfekten oder Feinden in der Umgebung zu entgehen.

Der Desillusionierungszauber ist die wichtigste Tarnmethode in Hogwarts-Vermächtnis , kommt mit ein paar zusätzlichen Mechaniken. Da es in einem Spiel ohne die Möglichkeit, einen Stealth-Angriff auszuführen, über einen Stealth-Modus nachlässig wäre, bietet das Spiel eine eigene Version eines Überraschungsangriffs. Dieser Überraschungsangriff erfolgt in Form von Petrificus Totalus und wird gleichzeitig mit dem Desillusionierungszauber automatisch freigeschaltet.

Verwendung von Petrificus Totalus

Um Petrificus Totalus zu nutzen, stehen den Spielern zwei Methoden zur Verfügung. Das erste davon ist ziemlich offensichtlich. Spieler können sich mit dem Desillusionierungszauber an Feinde heranschleichen, während sie versteckt sind, und wenn sie nahe genug kommen, fordert das Spiel die Spieler auf Knopfdruck auf, Petrificus Totalus zu verwenden. Die Verwendung dieses Zaubers lähmt den Feind und besiegt ihn sofort und ohne Blutvergießen. Dies ist die gebräuchlichste Methode zur Anwendung von Petrificus Totalus.

Es gibt jedoch eine zweite Methode, den Zauber zu verwenden. Wenn Spieler sich schon einmal auf den wankelmütigen Weg gewagt haben, Dunkle Magie einzusetzen, können sie die Unverzeihlichen Flüche erlernen, die sie gegen Feinde einsetzen können. Der zweite unverzeihliche Fluch, den Spieler lernen können, ist Imperio, ein Zauber, der es den Spielern ermöglicht, die meisten Feinde im Spiel gedankengesteuert zu kontrollieren. Wenn Spieler diesen Zauber auf einen Feind anwenden und dann alle anderen Feinde im Kampf besiegen, bleibt ein gedankengesteuerter Feind zurück, der über das Schlachtfeld wandert. Spieler können sich ihrem neuen Diener nähern, bevor Imperio nachlässt, und Petrificus Totalus auf ihn wirken, als ob sie einen Stealth-Finisher verwenden würden. Je nach Feind werden sie dadurch kampflos niedergeschlagen, sodass die Spieler sich mit ihrem Ziel auseinandersetzen können, bevor die Kontrolle über sie nachlässt. Diese Technik kann verwendet werden, um einige der stärksten Feinde der Welt zu besiegen Hogwarts-Vermächtnis , aber Kreaturen wie Trolle erliegen leider keinem einzigen Zauber.

Hogwarts-Vermächtnis ist ab sofort für PC, PS4, PS5, Xbox One und Xbox Series X/S erhältlich, eine Switch-Version erscheint am 14. November.

Vorherige

Hogwarts Legacy: Wo man alle Demiguise-Statuen findet

Alle

Hogwarts Legacy: Vollständiger Leitfaden und Komplettlösung

Nächste

Hogwarts Legacy: Wie funktioniert der Hogsmeade-Laden des Spielers?

Abonnieren Sie unsere Newsletter!

Durch das Abonnieren stimmen Sie unserer Datenschutzrichtlinie zu und erhalten möglicherweise gelegentlich Mitteilungen zu Angeboten. Sie können sich jederzeit abmelden.

Kopieren Aktie Kopieren Link in die Zwischenablage kopiertVerwandte Themen
  • Spiele
  • Hogwarts-Vermächtnis