So erstellen Sie ein Zoom-Konto für Meetings und Online-Lernen

Versuchen Sie Unser Instrument, Um Probleme Zu Beseitigen

Online-Meeting-Anwendungen wie Zoom sind inzwischen zu einer der Optionen für mehrere Online-Meeting-Anwendungen geworden, die Büroangestellten, Schulkindern, Studenten und auch Menschen, die Gottesdienste feiern und von zu Hause aus in Verbindung bleiben möchten, gehören müssen.


So erstellen Sie ein Zoom-Konto für Meetings und Online-Lernen

Um ein Online-Meeting mit Zoom zu starten, müssen Sie sich zunächst für ein Konto registrieren. So machen Sie es per Smartphone oder Website.


So erstellen Sie ein Zoom-Konto:

  • Öffnen Sie die Zoom-App oder -Seite. Wählen Sie die Option „Anmelden“. Registrieren Sie sich dann, indem Sie zur Bestätigung Ihre E-Mail-Adresse und Ihr Geburtsdatum eingeben.
  • Kontoaktivierung über den Kontoaktivierungslink, den Zoom an die bei der Registrierung angegebene E-Mail-Adresse gesendet hat.
  • Auf der nächsten Seite können Sie den gewünschten Benutzernamen und das Passwort eingeben.
  • Neben E-Mail können Sie auch über Facebook ein Zoom-Konto erstellen oder sich über Google registrieren. Wenn Sie diese beiden Optionen verwenden, können Sie das Konto automatisch mit Ihrem Zoom verbinden.


Bei Erfolg erscheinen die persönlichen Meeting-ID-Daten, mit denen Sie direkt Teilnehmer einladen oder in der Option „Neues Meeting“ ein neues Meeting erstellen können, um eine Videokonferenz zu starten.


Sehr einfach, nicht wahr? Darüber hinaus muss der Zugriff nicht lange dauern. Sie können die Zoom-Anwendung auf Ihr Mobiltelefon oder Ihren PC herunterladen. Zoom kann nicht nur über die Anwendung, sondern auch über seine Website aufgerufen werden.