So deaktivieren Sie Windows Defender dauerhaft

Versuchen Sie Unser Instrument, Um Probleme Zu Beseitigen

Erfahren Sie, wie Sie Windows Defender dauerhaft oder vorübergehend deaktivieren. Befolgen Sie das Tutorial, um Windows Defender, das wir in Windows 10 erstellt haben, dauerhaft und vorübergehend zu deaktivieren. Microsoft Defender ist eine in Windows 10 integrierte Antivirenfunktion, die Ihr Gerät vor Rootkits, Spyware, Malware und anderen Hackern schützt. Allerdings betrachtet Windows Defender Dateien oder Anwendungen, die tatsächlich sicher sind, häufig als gefährlich.

Normalerweise wird dies gefunden, wenn Sie eine Anwendung installieren möchten. Kein Wunder, dass manche Leute es ausschalten. Da es nicht entfernt werden kann, kann Windows Defender nur vorübergehend oder dauerhaft ausgeschaltet werden.
Das Deaktivieren von Windows Defender ist ziemlich einfach. Hier finden Sie eine Anleitung zum Deaktivieren von Windows Defender, die wir aus verschiedenen Quellen zusammengestellt haben.
So schalten Sie Windows Defender vorübergehend aus
  • Öffnen Sie zunächst die Windows Defender-Anwendung. Für mehr Geschwindigkeit klicken Sie auf Start und geben Sie dann Windows Defender oder Windows Security ein.
  • Wenn ja, wählen Sie Viren- und Bedrohungsschutz. So deaktivieren Sie Windows Defender
  • Wählen Sie im Abschnitt „Einstellungen für Viren- und Bedrohungsschutz“ die Option „Einstellungen verwalten“ aus.
  • Um ihn auszuschalten, klicken Sie bitte auf den Schalter „Echtzeitschutz“, bis er ausgeschaltet wird.
  • Fertig.

Wenn Sie ihn wieder einschalten möchten, müssen Sie nur auf den Schalter „Echtzeitschutz“ klicken, um ihn einzuschalten.
So schalten Sie Windows Defender dauerhaft aus
1. Lokale Gruppenrichtlinie
Der Gruppenrichtlinien-Editor ist eine Windows-Funktion, die häufig zum Anzeigen, Erstellen und Ändern von Gruppenrichtlinien verwendet wird, einschließlich der Deaktivierung von Windows Defender, was mit dieser Funktion möglich ist.
So deaktivieren Sie Windows Defender dauerhaft:
  • Die erste Möglichkeit, Windows Defender zu deaktivieren, besteht darin, Windows + R zu drücken, um RUN zu öffnen, und dann gpedit.msc einzugeben
  • Gehen Sie bitte zu Computerkonfiguration > Administrative Vorlagen > Windows-Komponenten > Windows Defender Antivirus und suchen Sie nach „Windows Defender Antivirus deaktivieren“.
  • Doppelklicken Sie auf „Windows Defender Antivirus deaktivieren“ und wählen Sie dann den Abschnitt „Aktivieren“ aus. Wenn ja, klicken Sie auf „Übernehmen“ und dann unten auf „OK“.
  • Starten Sie Windows neu.
  • Fertig.

Wenn Sie es eines Tages wieder aktivieren möchten, ist die Methode dieselbe. Der Unterschied besteht darin, dass Sie im Abschnitt „Turn of Windows Defender Antivirus“ die Option „Nicht konfiguriert“ auswählen.
2. Registrierungseditor
Die Registrierung ist die zentrale Datenbank des Windows-Betriebssystems. Fast alle Funktionen des Betriebssystems befinden sich in der Registrierung, Windows Defender bildet da keine Ausnahme. Wenn Sie Windows Defender deaktivieren möchten, können Sie diese Funktion verwenden. So deaktivieren Sie Windows Defender:
  • Drücken Sie zunächst Windows + R, um RUN zu öffnen, und geben Sie dann regedit ein
  • Bitte gehe zu
  • HKEY_LOCAL_MACHINESOFTWARE PoliciesMicrosoftWindows Defender.
  • Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Windows Defender-Ordner > Neu > DWORD-Wert (32-Bit).
  • Nennen Sie es „DisableAntiSpyware“ und drücken Sie dann die Eingabetaste.
  • Doppelklicken Sie auf das soeben erstellte DWORD (DisableAntiSpyware), ändern Sie dann die Wertdaten von 0 auf 1 und klicken Sie dann auf OK.
  • Fertig.

Bitte starten Sie Ihr Gerät neu. Windows Defender wurde erfolgreich deaktiviert.
So schalten Sie Windows Defender vorübergehend und dauerhaft aus. Jetzt können Sie verschiedene Anwendungen installieren, ohne sich um Virenbenachrichtigungen von Windows Defender kümmern zu müssen. Viel Glück mit dem Windows-Tutorial oben.