Datenbankpraktikum – Lernen Sie, Benutzerzugriffsrechte und -privilegien für MySQL-Datenbanken zu erstellen

Versuchen Sie Unser Instrument, Um Probleme Zu Beseitigen

MySQL gehört neben dem Apache Web Server und der Programmiersprache PHP zu den Standardanwendungen in der Website-Entwicklung. MySQL ist eine RDBMS-Anwendung (Relational Database Management System), die Vorteile gegenüber anderen RDBMS wie MYSQL bietet, da es schnell ist und große und komplexe Daten verarbeitet, ohne dass die Installationsleistung beeinträchtigt wird.

Benutzerzugriffsrechte und -privilegien für MySQL-Datenbanken

Um Zugriffsrechte in MYSQL festzulegen, können wir grundsätzlich die Befehle Grant und Revoke verwenden. Die allgemeine Form der Befehle GRANT und REVOKE ist ein einfaches Beispiel: |_+_| Die Befehle „Grant“ und „Revoke“ werden verwendet, um neue Benutzer zu erstellen oder die Zugriffsrechte bestehender Benutzer mit bestimmten Zugriffsrechten (Privilegien) festzulegen. Benutzerzugriffsrechteebenen können in globale Ebenen (gespeichert in der Tabelle mysql.user), Datenbank (gespeichert in den Tabellen mysql.host und mysql.db), Tabelle (gespeichert in der Tabelle mysql.tables_priv) und Spalten (gespeichert in) unterteilt werden die mysql.columns_priv-Tabelle)
Daher werden alle Änderungen an Zugriffsrechten in MYSQL, einschließlich des Hinzufügens neuer Benutzer, erst wirksam, wenn sie mit dem Befehl „Flush Privileges“ abgeschlossen wurden. Privileges funktioniert so, dass MYSQL die MySQL-Datenbank und alle darin enthaltenen Änderungen erneut liest, ohne den MYSQL-Server neu zu starten.
Die folgenden MYSQL-Rechte können Benutzern gewährt werden, nämlich:
NEIN Rechts Information
1 ALLE Gewähren Sie einem Benutzer vollständigen Zugriff mit Ausnahme des GRANT-Befehls
2 ändern Ermöglicht Benutzern die Verwendung des ALTER TABLE-Befehls
3 ROUTINE ÄNDERN Ermöglicht dem Benutzer, die Struktur (Schema) einer gespeicherten Funktion und einer gespeicherten Prozedur zu ändern
4 ERSTELLEN Ermöglicht Benutzern das Erstellen gespeicherter Funktionen mit den Befehlen CREATE USER, DROP USER, RENAME USER und REVOKE ALL PRIVILEGES
5 Temporäre Tabellen erstellen Ermöglicht dem Benutzer die Verwendung des Befehls CREATE TEMPORARY TABLES(HEAP).
6 ANSICHT ERSTELLEN Ermöglicht Benutzern die Verwendung des CREATE VIEW-Befehls
7 LÖSCHEN Ermöglicht Benutzern die Verwendung des DELETE-Befehls
8 FALLEN Ermöglicht Benutzern die Verwendung des DROP TABLE-Befehls
9 EREIGNIS Ermöglicht Benutzern das Planen von SQL-Befehlen. Dieses Recht ist in ySQL Version 5.1.6 und höher verfügbar.
10 AUSFÜHREN Ermöglicht Benutzern die Ausführung gespeicherter Funktionen und gespeicherter Prozeduren.
elf DATEI Ermöglicht Benutzern die Verwendung der Befehle SELECT….INTO OUTFILE, LOAD DATA INFILE und des Replikationsprozesses.
12 INDEX Ermöglicht Benutzern die Verwendung der Befehle CREATE INDEX und DROP INDEX.
13 EINFÜGEN Ermöglicht dem Benutzer die Verwendung des INSERT-Befehls.
14 SPERRTISCHE Ermöglicht Benutzern die Verwendung des Befehls LOCK TABLES
fünfzehn VERFAHREN Ermöglicht Benutzern die Verwendung des Befehls SHOW FULL PROCESSLIST.
16 NEU LADEN Ermöglicht dem Benutzer die Verwendung des FLUSH-Befehls.
17 REPLIKATIONS-CLIENT Ermöglicht Benutzern das Abrufen von Master- oder Slave-Computerinformationen.
18 REPLIKATIONS-SKLAVE Ermöglicht Benutzern des Slave-Computers, binäre Protokolldateien auf dem Master-Computer für den Replikationsprozess zu lesen.
19 WÄHLEN Ermöglicht dem Benutzer die Verwendung des SELECT-Befehls.
zwanzig DATENBANKEN ANZEIGEN Ermöglicht dem Benutzer die Verwendung des Befehls SHOW DATABASES.
einundzwanzig ANSICHT ANZEIGEN Ermöglicht dem Benutzer die Verwendung des Befehls SHOW CREATE VIEW.
22 ABSCHALTEN Ermöglicht Benutzern das Stoppen des MySQL-Servers über die mysqladmin-Anwendung
23 SUPER Ermöglicht dem Benutzer die Verwendung der Befehle CHANGE MASTER, KILL, PURGE MASTER LOGS und SET GLOBAL, Befehle der mysqladmin-Debuganwendung, und ermöglicht Verbindungen zum MySQL-Server, selbst wenn der Wert der Variablen max_connections überschritten wird.
24 AUSLÖSEN Ermöglicht dem Benutzer das Erstellen und Löschen eines Triggerobjekts. Dieses Recht ist in MySQL-Version 5.1.6 und höher verfügbar.
25 AKTUALISIEREN Ermöglicht Benutzern die Verwendung des UPDATE-Befehls
16 VERWENDUNG Ermöglicht Benutzern die Anmeldung am MySQL-Server, jedoch ohne Rechte (nur Anmeldung).
27 UPTION GEWÄHREN Ermöglicht Benutzern die Verwendung von GRANT-Befehlen

Im Folgenden gebe ich ein Beispiel für die Erstellung von Benutzerzugriffsrechten in MySQL. Bitte befolgen Sie die Schritte. Stellen Sie sicher, dass Sie examplep installiert haben.

A. So greifen Sie mit CMD (Eingabeaufforderung) auf MYSQL zu

1. Geben Sie das Verzeichnis in CMD ein. Klicken Sie auf Start > Verknüpfung ausführen (win+R) > geben Sie „ cmd ' > eingeben . 2. Geben Sie den Befehl ein: cd C:xamppmysqlin > eingeben C:xamppmysqlin> mysql –u root dann sieht es wie im Bild unten aus.
3. Beenden Sie den Befehl aus MYSQL und geben Sie den Befehl ein: mysql> beendet oder beendet

B. So erstellen und löschen Sie Benutzer in MySQL

1. Erstellen Sie einen Benutzer, um diesen Befehl einzugeben (z. B. mit Benutzername =). Hardifal und Passwort = 12345 ) mysql> Erstellen Sie den Benutzer hardifal@localhost, der durch „12345“ identifiziert wird.
2. Um den erstellten Benutzer anzuzeigen, geben Sie den folgenden Befehl ein: mysql> Benutzer aus mysql.user auswählen; dann sieht es wie im Bild unten aus
3 Um einen erstellten Benutzer zu löschen, geben Sie den folgenden Befehl ein: mysql> Benutzer hardifal@localhost löschen;
4. Geben Sie dann den folgenden Befehl ein, um gelöschte Benutzer anzuzeigen: select user from mysql.user;

C. Benutzerzugriffsrechte

1. Um Benutzerzugriffsrechte zu erstellen, erstellen Sie diese bitte erneut mit Benutzername = üben , Passwort = 12345
2. Um Benutzerzugriffsrechte (Einfügen, Löschen) zu erstellen, verwenden Sie den Befehl: mysql> Gewähren Sie Einfügen, Löschen am *.* für Praktek, das durch „12345“ identifiziert wird.
3. Um Benutzerzugriffsrechte (Vollrechte) zu erstellen, verwenden Sie den Befehl: mysql> Gewähren Sie alles auf *.* dem durch „12345“ identifizierten Praktek;
4. Zeigen Sie die Zugriffsrechte für den Benutzer an, verwenden Sie den Befehl: mysql> Zuschüsse für Praktek anzeigen
5. Um Benutzerzugriffsrechte zu entfernen, verwenden Sie den folgenden Befehl: mysql> alle auf *.* von praktek widerrufen; mysql> Flush-Berechtigungen;

D. So ändern Sie das Benutzerkennwort

5. Um Befehle für Benutzer zu löschen, ändern Sie beispielsweise das Passwort in = ' Sundulu' , geben Sie den Befehl ein: mysql> Passwort festlegen für 'politikan'@'localhost'=password (sundulu'); mysql> Flush-Berechtigungen;
So gestalten Sie die Benutzerzugriffsrechte in MySQL so klar wie möglich. Wenn Sie Fragen oder Probleme haben, können Sie diese in der Kommentarspalte unten stellen.