Nennen Sie 5 Kühlkomponenten am Computer und ihre Funktionen

Versuchen Sie Unser Instrument, Um Probleme Zu Beseitigen

Computerkühlkomponenten haben für Laptops/Computer eine wichtige Funktion, die nicht vernachlässigt werden sollte. Denn manchmal legen Leute beim Kauf eines Computers keine Priorität auf Kühlkomponenten, sondern sehen nur RAM, Prozessor, VGA, Festplatte und andere, während das nach Meinung von Benutzern wie mir nicht richtig ist. Denn egal, wie hoch die Spezifikationen des Laptops sind: Fehlen Kühlkomponenten, heizt sich das Notebook schnell auf, lässt die Leistung nach und wird schließlich schnell beschädigt.


Beim Kauf eines Laptops/Computers müssen Sie über mehrere Komponenten zur Computerkühlung Bescheid wissen. In diesem Artikel erwähne ich die Kühlkomponenten eines Computers und wie die Kühlkomponenten des Computers funktionieren bzw. funktionieren.


Komponenten zur Computerkühlung

In diesem Artikel erwähnen wir die Kühlkomponenten eines Computers und ihre Funktionsweise, die unterschiedliche Funktionen haben. Obwohl es im Grunde den gleichen Zweck hat, nämlich das Gerät zu kühlen.


Lüfter (Lüfter)


Viele fragen: Wie heißt der Lüfter eines Computers? Der Lüfter (Lüfter) ist nämlich eine Kühlkomponente am Computer, die einen flüssigen Gasstrom, beispielsweise Luft, erzeugt. Die Funktion verschiedener Kühlkomponenten funktioniert gleich, wobei die Luft zum Prozessor oder VGA geleitet wird, damit sie nicht heiß wird und die Leistung des Computers optimaler ist. Es gibt verschiedene Arten von Ventilatoren mit unterschiedlichen Funktionen. Sie können sich über verschiedene Arten von Ventilatoren informieren


Kühlkörper


Ein Kühlkörper ist eine Metallplatte, die in Kombination mit einem Kühlventilator Wärme absorbiert und Computergeräte kühlt. Die Heizfunktion sorgt dafür, dass die Luft, die von Computer-Kühlkomponenten wie Lüftern strömt, schneller abkühlt.


Trockeneiskühler und flüssiger Stickstoff


Es handelt sich um ein mit Trockeneis oder flüssigem Stickstoff gefülltes Kupferrohr. Die Funktion der Kühlkomponente besteht in direktem Kontakt mit dem zu übertaktenden Computergerät, was zu sehr, sehr kalten Temperaturen führt.


Die Übertaktung selbst führt zu einer übermäßigen Erwärmung des Computers, da er gezwungen ist, mit maximaler Kapazität zu arbeiten. Und um Kondensation beim Abkühlen zu vermeiden, werden alle Komponenten mit Paste beschichtet und um das Rohr herum wird ein Wärmeisolator angebracht.


Flüssigkeitskühler


Diese Komponente kann Computergeräte um 10 % kühlen und dadurch Computerkomponenten kühler machen. Der Vorteil dieser Komponente besteht darin, dass sie leise ist und fast keine Geräusche wie ein Lüfter (Lüfter) erzeugt, was für Computerbenutzer eine angenehme Bedienung ermöglicht.


TEC (Thermoelektrischer Kühler)


TEC ist eine Komponente, die elektrischen Strom zur Kühlung von Computergeräten leitet. Die Funktionsweise dieses TEC (Thermoelektrischer Kühler) besteht darin, dass er Elektrizität zu einem der Metalle leitet, um Kälte und Wärme zu erzeugen. Auch wenn es selten verwendet wird, ist diese Komponente tatsächlich sehr effektiv, da die von ihr erzeugte Kälte den Gefrierpunkt von Wasser überschreiten kann.


Vorschläge zur Verwendung von Laptop-/Computer-Kühlkomponenten

Das sind die 5 Computer-Kühlkomponenten, die Sie kennen müssen, aber ein kleiner Rat von mir ist, dass Sie nicht alle oben genannten Kühlkomponenten verwenden müssen, sondern wir sie an unsere Bedürfnisse anpassen müssen.


Wenn wir den Computer beispielsweise täglich nur geringfügig nutzen, reicht die Verwendung eines Lüfters oder Kühlkörpers aus. Benutzen Sie bei Bedarf einen externen Lüfter für Ihren Laptop/Notebook.


Gut, wenn wir jedoch einen Computer für schwere Aufgaben wie Spiele, Videobearbeitung usw. verwenden. Daher wird die Verwendung eines Flüssigkeitskühlers dringend empfohlen, um die Gerätetemperatur zu stabilisieren und die Computerleistung aufrechtzuerhalten.