Möchten Sie Apps auf Android und iPhone sperren? Hier ist wie

Versuchen Sie Unser Instrument, Um Probleme Zu Beseitigen

Wie sperre ich Apps? Die Informationen finden Sie hier sowohl für Android- als auch für iPhone-Handys. Das Sperren von Anwendungen ist eine Form des Schutzes der Sicherheit und Privatsphäre der Gadget-Besitzer.




Hier finden Sie eine Sammlung von Möglichkeiten zum Sperren von Apps, die Sie ausprobieren können!


So sperren Sie Apps auf Android


Android 10 und 9.0 Pie


Wenn das verwendete Mobiltelefon auf Android 1- und 9.0 Pie basiert, können Sie die App wie folgt sperren:

  • Gehen Sie zu Einstellungen/Einstellungen
  • Wählen Sie Sicherheit/Sicherheit oder Biometrie und Sicherheit
  • Klicken Sie auf Andere Sicherheitseinstellungen.
  • Suchen Sie nach „Erweitert“ und klicken Sie darauf.
  • Wählen Sie den Abschnitt „Windows anheften“.
  • Aktivieren Sie die Einstellung für „Bildschirmfixierung“.
  • Wählen Sie dann „Vor dem Drehen nach PIN fragen“
  • Wählen Sie die Schaltfläche „Übersicht“ und klicken Sie auf die ausgewählte Anwendung
  • Klicken Sie auf „Diese App anpinnen“ und geben Sie dann Ihre PIN, Ihr Muster, Ihr Passwort oder Ihre biometrische Sicherheit ein, um die App zu öffnen.
  • Anwendungen können wiederverwendet werden.


Android 8.0 Oreo und 7.0 Nougat


So sperren Sie Apps für Android 8.0 Oreo- und 7.0 Nougat-basierte Telefone:

  • Öffnen Sie „Einstellungen/Einstellungen“ und klicken Sie dann auf den Abschnitt „Sperrbildschirm und Sicherheit“.
  • Wählen Sie „Andere Sicherheitseinstellungen“ und dann „Windows anheften“.
  • Bitte wählen Sie im Abschnitt „Bildschirmsperrtyp zum Lösen verwenden“ aus, ob Sie die Anwendungssperre verwenden möchten
  • Wählen Sie „Übersicht“, dann „Thumbtack“ und klicken Sie auf „Start“.
  • Bitte klicken Sie auf die Schaltflächen „Zurück“ und „Übersicht“.
  • Geben Sie Muster und PIN-Passwort ein und scannen Sie, um biometrische Sicherheit zu gewährleisten.


Sicherer Samsung-Ordner


So können Sie Apps mit Samsung Secure Folder sperren:

  • Wählen Sie „Einstellungen“ und klicken Sie dann auf „Biometrie und Sicherheit“.
  • Klicken Sie auf „Sicherer Ordner“.
  • Wählen Sie „Zustimmen“, wenn eine Benachrichtigung mit der Bitte um Genehmigung angezeigt wird, und geben Sie den Sperrtyp an.
  • Bitte wählen Sie zwischen Muster, PIN oder Passwort
  • Wählen Sie als Nächstes „Sicherer Ordner“ und klicken Sie auf „Apps hinzufügen“.
  • Wählen Sie die gewünschte Anwendung aus und klicken Sie auf „Hinzufügen“.
  • Wenn ja, klicken Sie auf „Sperren und beenden“.
  • Später erscheint eine Benachrichtigung, dass der sichere Ordner gesperrt wurde.
  • Bitte geben Sie Muster, PIN, Passwort und biometrische Sicherheit ein.


Norton App Lock


Neben Samsung Secure Folder können Sie auch Norton App Lock zum Sperren von Apps verwenden:

  • Suchen Sie Norton App Lock bei Google Play, laden Sie es herunter und klicken Sie dann auf „Installieren“.
  • Öffnen Sie die Anwendung und stimmen Sie der „Lizenzvereinbarung, den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzrichtlinie“ zu, indem Sie auf „Zustimmen und starten“ klicken.
  • Wenn die Anwendung um Erlaubnis bittet, klicken Sie bitte auf „Ok“.
  • Wählen Sie „Anzeige über anderen Apps zulassen“.
  • Klicken Sie auf die Schaltfläche „Zurück“, klicken Sie auf „Setup“ und wählen Sie „Installierte Dienste“.
  • Bitte wählen Sie Norton App Lock Service aus
  • Klicken Sie auf den Abschnitt „Aus“ und wählen Sie „Zulassen“.
  • Klicken Sie dann auf die Schaltfläche „Zurück“ und stellen Sie sicher, dass Norton App Lock Services installiert ist.
  • Bitte geben Sie das Muster ein und wiederholen Sie es zur Bestätigung ein zweites Mal. Wählen Sie dann aus Sicherheitsgründen das Google-Konto aus und klicken Sie auf „Weiter“.
  • Mit der App können Sie mithilfe eines Musters auswählen, welche Apps gesperrt werden sollen.


So sperren Sie Apps auf dem iPhone


Das Sperren von Apps auf dem iPhone kann direkt auf folgende Weise erfolgen:

  • Gehen Sie zu „Einstellungen“ und wählen Sie den Abschnitt „Bildschirmzeit“.
  • Wählen Sie als Nächstes bitte „Zugelassene Apps“ aus, um zu sehen, welche Anwendungen gesperrt werden und welche nicht.
  • Kehren Sie zum „Startbildschirm“ zurück, um die Einstellungen zu speichern.


Die zweite Möglichkeit, Apps auf dem iPhone zu sperren, besteht darin, die Funktion „Bildschirmzeitbegrenzung“ zu verwenden und die folgenden Schritte auszuführen:

  • Wählen Sie „Einstellungen“ und gehen Sie zu „Bildschirmzeit“.
  • Klicken Sie auf den Abschnitt „App-Limits“ und eine Liste der Apps wird angezeigt. Sie können festlegen, welche Apps gesperrt werden dürfen und welche nicht.
  • Sie können Apps nur über das Kategoriemenü sperren.
  • Wählen Sie das gewünschte Zeitlimit aus, Sie können die Einstellungen festlegen und speichern.


Sie können die nächste Methode zum Sperren von Apps auf Ihrem iPhone anwenden, indem Sie Guided Access verwenden. Hier sind die Schritte:

  • Um den geführten Zugriff zu aktivieren, wählen Sie „Einstellungen“ und klicken Sie auf „Barrierefreiheit“.
  • Wählen Sie „Geführten Zugriff“ aktivieren.
  • Wählen Sie anschließend den Abschnitt „Passcode-Einstellungen“ und installieren Sie den „Guided Access Passcode“.


Diese Methode umfasst die Verwendung von Anwendungen von Drittanbietern wie BioProtect, Locktopus und AppLocker. Diese App wird nur von iPhones mit Jailbreak unterstützt und sollte vermieden werden, da sie nicht empfohlen wird.


Daher Informationen zum Sperren von Anwendungen auf Android- und iPhone-Telefonen. Hoffentlich nützlich für HP-Benutzer, die die Sicherheit ihrer Privatsphäre erhöhen möchten.