Die neue Funktion von WhatsApp kann Fotos vor dem Senden unscharf machen

Versuchen Sie Unser Instrument, Um Probleme Zu Beseitigen

WhatsApp bereitet viele neue Funktionen vor, die dieses Jahr eingeführt werden, um das Benutzererlebnis zu verbessern. Eine davon sind einige Ergänzungen zu den Foto- und Videobearbeitungsfunktionen in der Android-Anwendung.



Diese neue Funktion wurde von der WABetaInfo-Seite in der WhatsApp-Anwendung für Android Betaversion 2.22.3.5 entdeckt. Diese Funktion befindet sich noch in der Entwicklung und ist daher für Betatester noch nicht verfügbar.


Mit dieser neuen Funktion fügt WhatsApp eine Option zum Bearbeiten von Fotos und Videos hinzu. WABetaInfo hat zwei neue Zeichenstifte in den Foto- und Videobearbeitungsoptionen gefunden, sodass sich die Gesamtauswahl an Zeichenstiften auf drei erhöht.


Bisher können WhatsApp-Nutzer die Farbe des Zeichenstifts nach Belieben ändern, um Fotos oder Videos zu bearbeiten, eine Möglichkeit, die Linienstärke zu ändern, gibt es jedoch nicht. Mit diesen beiden neuen Stiften können Benutzer Fotos mit dickeren Linien kritzeln und bearbeiten.


Darüber hinaus berichtet WABetaInfo auch, dass WhatsApp ein spezielles Tool entwickelt, um Fotos vor dem Versenden unkenntlich zu machen. Diese Funktion ist seit 2020 in der Signal-App für Android und iOS verfügbar.


Mit dieser Fotounschärfefunktion können Benutzer ihre Privatsphäre noch besser wahren. Beim Versenden von Fotos oder Screenshots können Teile, die vertrauliche Informationen enthalten, zensiert werden, damit andere Personen keinen Blick darauf werfen.